Rookie the Weird

Rookie the Weird: Wer genau hinschaut, erahnt vage den Graffiti-Hintergrund des Künstlers, der sich heute jedoch eher der Lowbrow Art und dem Popsurrealismus zugehörig fühlt. Stilistisch häufig schroff anmutend, fließen in Robert Matzkes Werken die Techniken und Materialien ineinander und vermitteln stellenweise einen unfertigen, rohen Eindruck. Nicht selten erscheinen die Kompositionen wie zufällig – Schnappschüsse […]

Wildstyles

Wildstyles werden in der Graffiti-Szene Bilder genannt, die aus komplexen Buchstabenformen und -kombinationen bestehen. Sie sind meistens für den Laien nicht lesbar.

T-Ups

T-Ups, oder in der Langform “Throw-Ups” sind schnell “hingeworfene” einfache Buchstaben oder Wörter. Zumeist werden die Eigennamen der Writer oder deren Crew-Namen als T-Ups an Hauswänden, Brücken, Zügen, Autobahnen oder anderen exponierten Stellen angebracht. Das T-Up zeichnet sich durch Einfachheit und oft blockartige oder bubble-artige Buchstaben aus.

Pieces

Ein Piece wird in der Writer-Sprache ein Graffiti-Bild genannt. Dies kann Buchstaben, Hintergrundelemente und Figuren enthalten (sogenannte Characters).